Es war ein Mitmach-Tag der allerbesten Sorte! Am 19.2.2020 gab es für rund 110 Schüler des 11. Und 12. Jahrgangs eine besondere Veranstaltung mit der Top-Speakerin, Coach und „Anwältin für Menschlichkeit“ Regina Först und ihren beiden Begleitern Jan Genge und Maximilian Wefers von People Först. Unter dem Motto: „Schulfach Leben“ wurde an diesem Tag der Blick auf das eigene Denken und Handeln gerichtet. Es ging darum, sich seiner Gewohnheiten bewusst zu werden und zu entdecken, wie viel Kraft in einem selbst schlummert. Wer neue Perspektiven entwickelt, wird nicht mehr so leicht als Spielball äußerer Umstände durchs Leben trudeln. Wer hinschaut, stärkt durch Selbst-bewusst-Sein die eigene Persönlichkeit.

Alle drei Referenten nahmen auf ebenso spielerische wie mitreißende Art alles unter die Lupe, was die Schüler im Alltag, in Klausurphasen oder für das bevorstehende Abi usw. umtreibt. Die tolle Interaktion sowie praktische Übungen sorgten für viele Erfolgserlebnisse. Spannend auch die von den Schülern gesammelten Big Points, in der ihre wachgerüttelte Energie und ihre mentale Power eindrucksvoll greifbar wurden.

Wie sehr die Schüler von dieser Veranstaltung profitiert haben, zeigen stellvertretend Statements von zwei Schülern sowie von der Oberstufenleiterin Wiebke Becker:

„Zum Ende des Vortrages zeigte Regina Först einen Versuch, bei dem ein Ball im Gehen von einer Flasche geschnippt werden sollte, ohne die Flasche dabei umzustoßen. Die Schüler, die Angst davor hatten, die Flasche umzustoßen, zogen häufig die Hand nach oben und verfehlten den Ball, während bei einer Wiederholung, bei der es erlaubt war, die Flasche umzustoßen, fast jeder den Ball traf. (…) Fazit: Es kommt auf die Einstellung an, mit der wir an etwas herangehen. Wenn wir Angst vor Misserfolgen haben, scheitern wir eher als mit einer selbstbewussten und positiven Einstellung.“

Maximilian Hoffmeister, Klasse Q2a

„Glücklichsein – wie wichtig das ist, habe ich an diesem Tag gelernt. Es wurden so viele Wege aufgezeigt, wie das erreicht werden kann, aber einer ist mir besonders in Erinnerung geblieben: Wenn ich an etwas Positives denke, bin ich stärker, als wenn ich an etwas Negatives denke – ein kleiner Tipp, wie man diverse Lebenslagen meistert und so dazu befähigt wird, glücklich und selbstbewusst durchs Leben zu gehen.“

Greta Balow, Klasse Ea

„Non scholae sed vitae dicimus!“ – kids först am 19.2.20 in der Kieler Gelehrtenschule

Treffender kann man das Ziel der Veranstaltung mit Regina, Max und Jan nicht formulieren! In authentischer, die Jugendlichen sehr ansprechender Art und Weise ging es u.a. darum, wie jeder im (Schul-) Alltag davon profitieren kann, wenn er sich seiner selbst bewusst ist und um die Wirkung seiner Gedanken weiß. Praktische Übungen veranschaulichten Gesagtes sofort und setzten im Nu positive AHA-Effekte in der Aula der KGS frei. Die zum Schluss der Veranstaltung von den Schülerinnen und Schülern gesammelten Big Points zeigen eindrucksvoll, dass die Impulse  angekommen sind. Großartig und absolut empfehlenswert! Vielen herzlichen Dank für diese Bereicherung, Regina, Max und Jan!

Wiebke Becker, Oberstufenleiterin der Kieler Gelehrtenschule

 

Der gute Tipp: Wenn Sie auch einmal eine so zündende Veranstaltung in Ihrer Schule erleben möchten: Weitere Infos über Kids Först oder Regina Först direkt kontaktieren per Mail: regina-foerst@people-foerst.de.

Big Points: Glück und Selbstbewusstsein zum Anfassen © KGS

Lächelnde Gesichter für Kids Först (von li. n.re: Jan Genge, Rektorin Sinje Wischtukat, Oberstufenleiterin Wiebke Becker, Regina Först, Maximilian Wefers) © KGS

Was für ein großartiger Abend! Die Lesung von Nicole Staudinger am 29.11.2019 im Hotel Kieler Kaufmann beeindruckte auf ganzer Linie. Mit viel Tiefe, Echtheit und auch Humor widmete sie sich dem heiklen Thema Brustkrebs auf ihr ganz eigene Art. In Verbindung mit den mutigen und beherzten Frauen der Selbsthilfegruppe Kieler BrustkrebsSprotten e.V., die diese Veranstaltung anregte, wurde einmal mehr klar: Licht und Hoffnung gibt es auch in dunklen Zeiten.

Die Lesung hatte viele engagierte Unterstützer: Vor Ort waren unter anderem Direktor Prof. Dr. Nicolai Maass (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein/UKSH) als maßgeblicher Unterstützer mit Kollegen; Kilian Lessau (Kieler Kaufmann); Andreas Kurda (Sanitätshaus Kurda); Jens Rath (Mohren-Apotheke); Ahlmannsche Buchhandlung in Bordesholm. –  Regina Först, die Schirmherrin des Abends, hielt eine Ansprache und war darüber hinaus mit fröhlichen Helferinnen am bunten Lächeltag-Stand aktiv.

CHAPEAU für die gesamte Veranstaltung, mit der Menschen gemeinsam etwas Tolles auf die Beine stellten! Der Erlös aus dem Kartenverkauf des Abends sowie die Einnahmen aus dem Verkauf diverser Lächeltag-Produkte plus der Spende aus der Lesung von Regina Först (siehe Aktionsbericht „Sich selbst und anderen begegnen/Först-Charity) gehen gesamt an Heute ist ein Lächeltag e.V.

Mit dieser großzügigen Spende soll im Frühjahr/Sommer 2020 ausnahmslos Kindern von an Brustkrebs erkrankten Müttern ein besonderer Lächeltag bereitet werden. Die Aktion wird für alle Kinder aus Kiel zugänglich sein (also unabhängig vom Verein Kieler BrustkrebsSprotten e.V.). Die einzelnen Aktivitäten setzen wir jedoch in enger Abstimmung mit den dort engagierten Frauen um.  – Wir berichten weiter.

Strahlende Lächeltag-Feen in Aktion

Regina Först, die Schirmherrin des Abends vor aufmerksamem Publikum

 

Da waren die Menschen im Kieler KulturZentrum ganz Ohr: Am 26. November 2019 las und erzählte Regina Först aus ihren beiden Bestsellern Ausstrahlung – Wie ich mein Charisma entfalte und aus People Först – Die 7 Business-Gebote. Selbstbewusst leben, authentisch sein, das  persönliche Potential in Schwingung bringen; auch im Beruf den Menschen in den Mittelpunkt stellen, sich wertschätzend und motivierend Projekten widmen. Von all dem und noch viel mehr ließen die Zuhörer sich gern inspirieren, und jeder konnte die für sie/ihn passenden Impulse mit nach Hause nehmen.

Der Veranstaltungserlös in Höhe von 650,- € incl. Honorarverzicht von Regina Först ging an Heute ist ein Lächeltag e.V. –  zweckgebunden für Aktionen mit Kieler Kindern von an Brustkrebs erkrankten Eltern. (Mehr dazu im Veranstaltungsbericht unter „MACH MIT – was Menschen bewegt“.) Ein gelungener Abend für die Menschlichkeit!

 

 

Der Deutsche Kinderschutzbund, Ortsverband Kiel e.V., hat im Frühjahr 2019 ein bemerkenswertes Projekt auf die Beine gestellt: das Leuchtturm-Projekt „Klick gegen Kummer“. Es will für und mit Kindern und Jugendlichen digitale Angebote für Not- und Kummersituationen erarbeiten – als Alternative zu den bereits bestehenden Kinder- und Jugendtelefonen.

Schülerinnen und Schüler in mehreren Kieler Schulen haben begeistert reagiert und machten mit: ideenreich, nah am Puls der Zeit und an der Befindlichkeit von Kindern und Jugendlichen. Regina Först war bei den öffentlichen Veranstaltungen dabei und hielt außerdem für den Lächeltag-Verein am 2. März 2019 einen interaktiven Workshop zum Thema„Mentale Stärke“.

Konkrete Ergebnisse des gesamten Projekts wurden auf der Abschlussveranstaltung am 19.6.2019 in den Räumlichkeiten der Förde Sparkasse präsentiert. Eine großartige Idee, die nun Gestalt angenommen hat, Kinder und Jugendliche bundesweit erreicht. Der DKSB/Ortsverband Kiel e.V. wurde für seine Projektidee sogar zum Gewinner des Leuchtturm-Projekts gekürt! (Google.org Impact Challenge 2018) Wir gratulieren, wünschen weiterhin viel Resonanz und nur das Beste für jeden, der Hilfe sucht und findet. www.klick-gegen-kummer.de

Voll dabei: Aufmerksame Kinder und Jugendliche

Voran mit einem Lächeln: Regina Först inmitten strahlender Gesichter des Projekts „Klick gegen Kummer“

Partner und Unterstützer des Projekts mit dem Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer als Schirmherr

Fotos: Vanessa Schurna

Bei einer Veranstaltung der IHK, Kiel/in Zusammenarbeit mit der KIWI (Kieler Wirtschaftsförderung) hielt Regina Först am 26.4.2018 einen Vortrag. Sie bat darum, statt eines Honorars an den Lächeltag-Verein zu spenden, und zwar zweckbezogen für das Kinderschutz-Zentrum, Kiel. Gleichzeitig wurde auch von der IHK sowie der KIWI gesammelt, sodass insgesamt die erforderlichen € 1.000,- für eine weitere Patenschaft zustande kamen. – Die Freude im Kinderschutz-Zentrum war natürlich groß, denn am Tag des Zahlungseingangs kam eine akute Anfrage herein! Und der Lächeltag war punktgenau zu Stelle. ;:))

Regina Först hielt am 06.03.2017 während einer Veranstaltung  „Mentoren für Selbstständige“ in Kiel einen kostenlosen Vortrag und hat stattdessen Spenden für den Lächeltag-Verein gesammelt. Insgesamt kamen stolze 800,- Euro zusammen. Ein großes DANKE an die Besucher, die sofort tatkräftig zur Sache kamen!

In den Räumen des Kieler Romantik-Hotel Kieler Kaufmann fand am 14.6.2017 eine Vernissage anlässlich einer Ausstellung der Kieler Künstlerin Julia C.-Boecker mit ihren Exponaten aus Malerei, Illustration und Fotokunst statt. Drei dieser Werke wurden von ihr versteigert, und zwar für den jungen, engagierten Verein „Kieler Brustkrebssprotten e.V.“ – eine Selbsthilfe-Organisation für junge Frauen mit Krebserkrankung.

Auf Wunsch der Künstlerin war auch der Lächeltag-Verein mit im Boot, sodass Regina Först zur Eröffnung mit einer Ansprache vertreten war. – Unser Verein beteiligte sich an dieser Spendenaktion mit einer Summe von 695,- Euro. Insgesamt kam durch weitere Beteiligung von Spendern die beachtliche Gesamtsumme in Höhe von 4.000,- Euro zusammen, die an die Organisation wurde. Die offizielle Scheckübergabe fand am 4.07.2017 im Kieler Kaufmann im Beisein der Kieler Nachrichten statt.


Regina Först mit Rebecca Müller (li.), Katrin Jäkel (re.) von der Sparkasse Gütersloh und dem Power-Sparschwein für Faith © Sparkasse Gütersloh

„Mehr Power fürs Ich“. Mit diesem Vortrag folgte Regina Först einer Einladung der Sparkasse Gütersloh, die am 11.3.2015 ein Event im Rahmen ihrer Reihe „FRAUENGespräch“ für Kundinnen und Mitarbeiterinnen veranstaltete. Anlässlich des Vortrags wurde auch der Heute ist ein Lächeltag e.V. mit dem Projekt „Faith“ vorgestellt, für das die Veranstalter um freiwillige Spenden baten. Weiterlesen

In der Frauenkirche Dresden, diesem besonderen Ort des Friedens, finden immer wieder großartige Konzerte statt. Ein beeindruckendes Engagement zeigt dabei die Stiftung Frauenkirche Dresden, welche sich in Kooperation mit dem Pädagogischen Arbeitskreis Dresden e.V. auch Konzerten widmet, in denen der Mitmensch im Mittelpunkt steht.

Ein solches Konzert mit dem Philharmonischen Kinderchor Dresden fand am 19.11.2015 um 16.00 Uhr statt – die 800 Plätze waren wie immer sehr begehrt. Im Publikum dabei vor allem auch viele sozial oder gesundheitlich benachteiligte Menschen, die dieses wunderbare und ausverkaufte Konzert mit ihren Begleitern rundum genießen konnten. Die Karten für sie wurden u.a. vom Beruflichen Schulzentrum für Technik und Wirtschaft (BSZ) in Pirna und von Heute ist ein Lächeltag e.V. gesponsert. Weiterlesen

Opus Schulen sind Schulen, die sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen haben, um den Gedanken Gesundheit an Schulen weiterzuverbreiten und um sich dabei gegenseitig zu unterstützen.

Claudia Schäfer, Koordinatorin für das Netzwerk Opus NRW (Netzwerk für Bildung und Gesundheit – www.opus-nrw.de) und zuständig für die Opus-Schulen in Düsseldorf und Mönchengladbach, lernte bei einem Vortrag Heute ist ein Lächeltag e.V. kennen und ließ sich von den Lächeltag-Ladys Regina Först und Ulrike Reverey inspirieren, in den Opus-Schulen eine Lächeltag-Woche durchzuführen – mit dem Ziel, einem oder mehreren Menschen etwas Gutes zu tun. Zur ihrer Freude reagierten viele Schulen auf diese Projektidee positiv!

Warum eine solche Woche in einer Schule? Weiterlesen