Die Kids der Landschule an der Eider sind immer noch ganz vorn mit dabei: Das einzigartige Förderprogramm “Klasse 2000“  für ganzheitliche Gesundheit bei Grundschulkindern ist eine absolute Erfolgsstory, die wir – wie mehrfach berichtet – sehr gern als „Hauptpaten“ weiterhin unterstützen. Alle Lehrer tragen dieses Projekt voller Überzeugung, auch die neue Rektorin Jutta Wichelmann freut sich über das großartige Engagement. Die Kinder dieser engagierten Schulen haben uns als Dank für unsere Patenschaften ein wunderbares Bild geschenkt, das sie selbst mit ihren Händen erschaffen haben.

Nach vorangegangenen persönlichen Gesprächen mit Leitern des Kinderschutz-Zentrums in Kiel hat der Lächeltag-Verein beschlossen, sich umgehend und kontinuierlich auch für dieses vielfältige und sorgfältige Schutz- und Präventivprogramm für Eltern und Kinder zu engagieren. Das Zentrum mit seinem ihm angeschlossenen Kinderhaus Blauer Elefant ist weitgehend auf Spenden angewiesen.

Heute ist ein Lächeltag hat umgehend pro Jahr je 1 Familien-Patenschaft mit je 1.000 Euro übernommen – zunächst für 3 Jahre. Über weiteres Engagement bleiben wir mit dem Kinderschutz-Zentrum in Kontakt.

Bei einer Veranstaltung der IHK, Kiel/in Zusammenarbeit mit der KIWI (Kieler Wirtschaftsförderung) hielt Regina Först am 26.4.2018 einen Vortrag. Sie bat darum, statt eines Honorars an den Lächeltag-Verein zu spenden, und zwar zweckbezogen für das Kinderschutz-Zentrum, Kiel. Gleichzeitig wurde auch von der IHK sowie der KIWI gesammelt, sodass insgesamt die erforderlichen € 1.000,- für eine weitere Patenschaft zustande kamen. – Die Freude im Kinderschutz-Zentrum war natürlich groß, denn am Tag des Zahlungseingangs kam eine akute Anfrage herein! Und der Lächeltag war punktgenau zu Stelle. ;:))

Die Landschule an der Eider (ehemals (Grundschulen Wattenbek und Brügge) ist die erste Schule im Rahmen des Projekts „Klasse 2000“, die seit Jahren und inzwischen mit allen Klassen an diesem ganzheitlichen Gesundheitsförderprogramm teilnimmt. Ermöglicht wurde dies durch die durchgängigen Patenschaften von Heute ist ein Lächetag e.V. Mittlerweise wurde die Landschule an der Eider für ihr enormes, kontinuierliches Engagement mit dem Zertifikat „Klasse 2000“ ausgezeichnet! Von insgesamt 3.300 teilnehmenden Schulen haben bisher nur 690 Schulen dieses begehrte Zertifikat erhalten. Chapeau!

Die 2a der Grundschule Wattenbek hat im Rahmen von Klasse 2000 ihr eigenes Wohlfühl-Kochbuch erstellt. – Die tollen Fortschritte von engagierten Kindern, die sich kreativ ein neues Gesundheitsbewusstsein erobern. Zur Nachahmung empfohlen!

Die Klasse 1a der Grundschule Wattenbek nimmt seit Beginn dieses Schuljahres an dem Projekt „Klasse 2000“ teil. Über vier Jahre werden die Kinder Verantwortung für die Gesundheit spielend lernen. Im ersten Schuljahr stehen Themen wie der Umgang miteinander, Atmung und Bewegung auf dem Programm. In den kommenden Jahren folgen dann Themen wie gesunde Ernährung, umweltbewusstes Verhalten, Spaß an Bewegung, der Umgang mit Problemen und negativen Gefühlen, Schulung sozialer Kompetenzen, gewaltfreie Lösung von Konflikten, Gefahren von Tabak und Alkohol, das Neinsagen bei Gruppendruck und das Durchschauen von Werbung. Weiterlesen

Heute ist ein Lächeltag e.V. hat nach der Tsunami-Katastrophe nicht nur Boote nach Sri Lanka gespendet – siehe Fischerboote für Sri Lanka, sondern auch Patenschaften für Kinder übernommen, damit sie eine Schule besuchen können und auch eine weitergehende Unstützung in ihrem Alltag gesichert ist. Von dem 10-jährigen Kawishka bekamen wir im Juni ’08 einen lieben Brief und Fotos: Weiterlesen

Die Patenschaft durch Heute ist ein Lächeltag e.V., die es der Klasse 1a der Grundschule Wattenbek ermöglicht hat, am Projekt „Klasse 2000“ teilzunehmen, ist nun nach insgesamt vier Jahren ausgelaufen.

Aus Sicht der Lehrerin, die sich vorbildlich dafür engagiert hat, und auch aus Sicht der Kinder war es ein voller Erfolg, wie die Äußerungen der Teilnehmer belegen: Weiterlesen

Ein lieber Gruß aus Klasse 2a der Grundschule in Wattenbek.

Weiterlesen

Mai 2005: Als die Sonne an diesem Tag erwachte, beschloss sie, zunächst ein Bad zu nehmen, doch dann bemerkte sie, dass im Sandmoorweg 62 in Hamburg Ungewöhnliches vor sich ging. Sie sah genauer hin – und es war um sie geschehen … sodann schüttelte sie ihr nasses Gefieder und als die Lächeltag-Crew sich gegen 11.00 Uhr anschickte, nach Hamburg zu fahren, knipste sie ihr schönstes Lächeln an. Sie feierte sozusagen ihren ganz persönlichen Lächeltag und strahlte von nun an mit ganzer Kraft und fast 30 Grad auf alles hinab, was sich zum Tag der offenen Tür im Kinder-Hospiz Sternenbrücke e.V. einfand. Die Sternenbrücke hatte gerufen – und alle, alle kamen: die Hilfsbereiten, Fürsorglichen, die Hoffnungsvollen und Sorgenvollen, Fröhliche und Traurige, Interessierte, Staunende, Alte und Junge, auch die ganz Kleinen – und mittendrin der Lächeltag! Weiterlesen